Gestalter und Autor Stuttgart

Claus A. Froh

»Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.«

Antoine de Saint-Exupéry
1/1

Vita

Claus A. Froh wurde am 10. März 1936 in Mannheim geboren. Er erlernte den Beruf des Buchdruckers. In den 1950er Jahren wurde er an der Mannheimer Staatlichen Wirtschaftshochschule mit Top-Werbeleuten der jungen Bundesrepublik bekannt: Hans Brose, Günter Bläse, Hubert Strauff und Hermann Bruder; sie beklagten als Dozenten den Nachwuchsmangel in der Werbung. Dies beflügelte seinen länger gehegten, eigentlichen Berufswunsch.

Froh wurde zunächst Hersteller in der Clar Werbeagentur & Energie Verlag, Heidelberg, später in der Großdruckerei Maul & Co, Nürnberg, danach Werbeassistent im Verlag Nürnberger Nachrichten. Von 1960 bis 1965 war er Texter und Kontakter in der Hermann Geiling Werbegesellschaft in Stuttgart. Bald führte er dortselbst einen »Shop in the Shop«...

Von David Ogilvy beeinflusst und von vorausschauenden Unternehmern ermutigt, wird Claus A. Froh im Jahr 1965 selbstständig. Zunächst als Creative Consultant für Werbe- Agenturen im Frankfurter Raum und als Berater, Texter und Gestalter für international operierende Unternehmen. Er pflegte über Jahrzehnte die Kommunikation von Premium- Marken wie SieMatic Einbauküchen, Gaggenau Küchen- einbaugeräte, bulthaup Küchensysteme, Lorenzini Herren- hemden, Aida Barni Cashmere Strickwaren, May & Edlich Textilvertrieb. Begonnen hat diese Laufbahn kurioserweise, als der Unternehmer Karlheinz Schreiber (ohne Waffen und Spenden) auf Froh aufmerksam wurde und in München der erste deutsche Discout-Supermarkt auf der »Grünen Wiese« entstand: profikauf. Neben 20 Filialen erschienen, durch das von Froh 1966 entworfene Logo, einige Handelsmarken mit der Endsilbe »kauf«. Aber das ist eine andere Geschichte.

Claus A. Froh wurde bekannt für seine unkonventionellen Gestaltungsstrategien und die puristisch-minimalistischen Anzeigen-Kampagnen fernab vom Mainstream. Er schuf und pflegte Nobelmarken, war Mitglied des International Center for the Typographic Arts, ICTA und wurde 2008 in Würdigung seines Lebenswerks Ehrenmitglied des DDC, unseres Deutschen Designer Clubs.

Region

Stuttgart

Kategorie

Ehrenmitglied

Disziplin

Lehre

Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochsch, Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochschule Reutlingen/Masterstudiengang Design/Mitglieder/Lehrtätigkeit/Uni/Hochsch